Mittwoch, 3. Oktober 2012

Zu dick für's Fernsehen?

Jennifer Livingston, eine Sprecherin von CBS News Anchor, bekam eine Mail, in der ihr ein Zuschauer mitteilte: "Adipositas ist eine der schlimmsten Entscheidungen, die eine Person machen und eine der gefährlichsten Gewohnheiten, die man pflegen kann." Sehr cool und professionell reagiert sie auf die Mail und sagt: "Stopp Mobbing! Sie kennen die Menschen nicht! Es ist egal, wie alt oder groß man ist oder welche Hautfarbe man hat. Jeder ist schön! Außerdem sollten wir mehr Wert auf auf eine größere Vielfalt in TV, Filmen und Zeitschiften legen und tollerant sein."

Danke Edith von "Style has no size" für's zeigen dieses Videos.

Kommentare:

  1. Ernshaft solche eine Mail schicken Fernsehzuschauer heutzutage an Moderatoren? Es erstaunt mich immer wieder!
    Nur weil man jemanden optisch nicht ansprechend findet muss man doch nicht gleich fieses Mails schreiben.
    Ich finde den Blog hier ehrlich was ganz großes. Danke dafür.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist so eine Unverschämtheit!!! Die Leute werden immer respektloser. Was sich mache Personen einbilden. Wenn man jemanden optisch nicht so toll findet, kann man auch notfalls immer noch weg schalten und vielleicht kann man auch mal darüber nachdenken, dass sich nicht jeder die Pfunde anfuttert, sondern dass auch eine Krankheit dahinter stecken kann.

    AntwortenLöschen
  3. Mit der Anonymität, die das Internet bietet, fällt es solchen Menschen nun mal leichter solche abfallenden Bemerkungen zu schreiben. Diese Feigheit sollte einfach ignoriert und mit rechtlichen Maßnahmen gekontert werden, nur dann sind solche Menschen Mundtot zu bekommen. Waren solche "Cyber-Angriffe" vorher nur bei Jugendlichen bekannt, so werden sie jetzt auch bei Erwachsenen und sogar Senioren zur Regelmäßigkeit. Zeit, dass auf dieser Ebene endlich was getan wird.

    AntwortenLöschen

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Vielen Dank!